Lehrlingsmessen 2022: Tausende Besucher in ganz Vorarlberg

Oktober 25, 2022

Montafon, Walgau, Vorderland, Bregenzerwald, AmKumma: Die meisten regionalen Lehrlingsmessen fanden bereits statt und haben zahlreiche interessierte Jugendliche und Eltern über die Chancen einer Lehr-Ausbildung informiert. Und wir waren überall live dabei!

Unter dem Motto “usprobiera & ineschoua” fand die zweite Auflage der Lehrlingsmesse der Initiative “Zukunft Lehre Jetzt” in Sulzberg statt. Für die Veranstalter wurde es ein voller Erfolg: Rund 500 Interessierte, Schüler:innen wie Eltern, haben sich ein Bild der Lehrlingsinitiative gemacht. Sie haben fleißig geschnuppert, die Handwerke ausprobiert und sich informiert. Dafür sorgten 16 Betriebe, die mit ihren Mitarbeiter:innen, Ausbilder:innen und Lehrlingen 18 verschiedene Lehrberufe präsentierten.

Mit großer Unterstützung aller umliegenden Gemeinden und der Feuerwehr Thal haben sie eine Erlebniswelt für jung und alt geschaffen. Die Besucher haben an zwei Tagen fleißig gehämmert, gezimmert, gelötet und geschweißt. Pläne gezeichnet, gemauert und Butter gemacht. Auch unser Verein “Lehre in Vorarlberg”, das BIFO und das MAZ Hohenems waren dabei. Für großen Spaß sorgten Geschicklichkeitsspiele mit dem Kran und dem Bagger und für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt.

 

 

Jungen Menschen eine Ausbildung im Montafon zu ermöglichen ist ein wesentlicher Aspekt für die Weiterentwicklung der Region. Entscheiden sich die Jugendlichen für einen Ausbildungsplatz im Tal bleiben sie auch meist später in der Region. Mit dieser Motivation fand auch heuer mit viel Erfolg die Lehrlingsmesse im Montafon statt.

Zahlreiche Ausbildungsbetriebe stellten sich und dutzende verschiedene Lehrberufe vor. Somit konnten Schüler:innen jetzt schon die ersten Schnuppertage vereinbaren. Und auch ein direkter Austausch mit Lehrlingen war möglich. Natürlich waren auch wir neben anderen Ausbildungs-Institutionen in der PTS Gantschier live vertreten.

 

 

Mit 25 Ausstellern und über 50 verschiedenen, vorgestellten Lehrberufen war auch die Lehrlingsmesse Vorderland bestens für interessierte Besucher vorbereitet. Somit war die Region mit zahlreichen Unternehmen aus allen Branchen bestens vertreten. Besondere Schwerpunkte waren auch das Handwerk und die technischen Berufe.

Durch das BIFO, Lehre in Vorarlberg und die Offene Jugendarbeit waren auch tolle Einrichtungen für generelle Informationen rund um die Lehre mit an Bord. André Kranz von der Lehrlingsinitiative der WIGE Vorderland: “Die Besucheranzahl stärkt uns als gemeinnützigen Verein auch immer wieder in unserem Bestreben, die Jugend zu informieren und zu zeigen was unsere Wirtschaft auf dem Kasten hat.”

 

 

Mitte Oktober lud auch die „Lehre im Walgau“ zur größten Lehrlingsmesse im Land. An zwei Tagen wurde die Veranstaltung regelrecht gestürmt. In der ehemaligen Mömax-Lagerhalle bei der Energiefabrik Frastanz wurde gehämmert, gelötet, gemalt und gebaut. Sehr zur Freude der 3.000 Besucher:innen, die sich die Gelegenheit nicht entgehen ließen, mehr als 80 Berufe vor Ort auszuprobieren. Über 50 Aussteller:innen waren mit dabei und informierten die Jugendlichen aus erster Hand.

 

Mit der Lehrlingsmesse aufwachsen

„Auffallend ist, dass das Publikum immer jünger wird“, stellte Projektleiterin Anna Fitsch fest. „Viele Zehnjährige kommen bereits zu uns, obwohl die Berufswahl noch in weiter Ferne liegt.“ Die Kinder hatten ebenso wie die Jugendlichen Spaß daran, selbst Hand anzulegen und Arbeiten auszuprobieren, denn Berufe aktiv kennenzulernen, das steht im Fokus der Lehrlingsmesse im Walgau. „Die Kinder kommen jedes Jahr und wachsen quasi mit der Lehrlingsmesse auf“, erklärt Anna Fitsch. „Und dann mit 15 die Berufswahl ansteht, wissen sie schon sehr konkret, was sie wollen.“

 

Direkter Kontakt mit den Betrieben

Viele nutzten die Gelegenheit, direkt am Stand Schnuppertermine in den Betrieben zu vereinbaren. Auch die Eltern fanden es praktisch, gleich mit den Ausbildnern ins Gespräch zu kommen. In vielen Betrieben waren die eigenen Lehrlinge die direkten Ansprechpersonen für die Besucher*innen und konnten von ihrer täglichen Arbeit und von der Berufsschule erzählen.

Bei der Eröffnung am Freitag war auch die Prominenz gut vertreten. Die Lehrlingsmoderatoren Laurena und Raphael interviewten Landeshauptmann Markus Wallner, den Frastanzer Bürgermeister Walter Gohm, den WK-Präsidenten Wilfried Hopfner, den designierten AK-Präsidenten Bernhard Heinzle und den Vorstandsvorsitzenden der Wirtschaft im Walgau, Philipp Tomaselli. Auch Landesrat Marco Tittler, Landtagsvizepräsident Harald Sonderegger, WKV-Direktor Christoph Jenny und zahlreiche Walgau-Bürgermeister gaben sich die Ehre.

 

Attraktives Rahmenprogramm

Ein Publikumsmagnet bei den Jugendlichen war der Ländle-Rapper „Bada“, der das Publikum begeisterte – ebenso wie die Rasselband der Musikschule Walgau sowie die attraktiven Gewinnspiele, die Laurena, Jona, Nicole und Christopher gekonnt moderierten.
Mehr Informationen zur Lehre im Walgau und Bilder von der Lehrlingsmesse gibt’s auf deren Website.

 

 

Schließlich fand letztes Wochenende auch die Lehrlingsmesse der Initiative “EXTRIX Lehre amKumma” statt. Über 30 Ausbildungsbetriebe aus der Region amKumma, mit Altach, Götzis, Koblach Mäder präsentierten sich in der Kulturbühne AmBach.

Mit viel Einsatz und Kreativität zeigten die Ausbildungsbetriebe den interessierten Jugendlichen und Eltern über 60 Lehrberufe. Die Lehrlinge begeisterten die Besucher von ihrem persönlichen Ausbildungsberuf und es konnten erste Handgriffe an den Ständen ausprobiert werden.

Mit “EXTRIX Lehre amKumma” – mit Manfred Böhmwalder und Arno Riedmann als Veranstalter – konnte ein Einblick in die Vielfalt und Qualität der Lehrausbildung gegeben werden. Davon überzeugten sich auch die Bürgermeister, Markus Giesinger, Christian Loacker, Gerd Hölzl und Rainer Siegele, sowie die LAbg. Clemens Ender und Bernie Weber, WK-Direktor Christoph Jenny und weitere zahlreiche Vertreter aus Politik, Bildung und Wirtschaft.  

Mit der Lehrlingsmesse bot sich den Jugendlichen und deren Eltern die Möglichkeit Betriebe und Berufe aus erster Hand kennenzulernen und so den passenden Traumberuf für eine erfolgreiche Zukunft zu finden. Die Betriebe der Region amKumma bieten eine Vielzahl an interessanten und abwechslungsreichen Lehrstellen.

 

 

Krönender Abschluss der Lehrlingsmesse-Saison bildet die “Chancen.Lust-Messe 2022” am 15. November 2022 im Lustenauer Reichshofsaal. Und gleich im Jänner des neuen Jahres erwartet uns die neu gestaltete “Lebel up”-Lehrlingsmesse in der Messe Dornbirn. (siehe www.lehre-vorarlberg.at/termine)

 

Fotonachweis: Udo Mittelberger, Lisa Mathis, Bernd Hofmeister, WIGE Montafon, Roland Kainbacher, Henning Heilmann