LeST – eSports-Lehrlingsturnier: Das sind die Sieger!

Mai 23, 2022

Vergangenen Samstag fand bei West Austria Gaming das große Finale mit den Games Rocket League und Mario Kart statt.

Die Sieger des 1. LeST, des eSports-Turniers für Lehrlinge, stehen fest! Beim großen Finale vergangenen Samstag, 21. Mai 2022, traten die Sieger der Rocket League-Qualifikation in 2er-Teams gegeneinander an, während die Teilnehmer bei Mario Kart in 8er-Gruppen gegeneinander fuhren. Als Location diente die Homebase, also das “Vereinsheim”, des eSport-Vereins West Austria Gaming in Dornbirn.

Wie zu erwarten ging es bei Nintendos Fun-Racer zeitweise lautstark und emotional zu. Dafür waren die Streckenauswahl, das Fahrgeschick der Teilnehmer und natürlich viele Glücks-/Pech-Momente verantwortlich. Schon die Vorrunden waren super-spannend, aber das Finale geradezu dramatisch. Schließlich konnten sich gleich drei Lehrlinge von Blum die Hauptpreise sichern: eine Nintendo Switch samt Spiel (1. Platz), 2 bzw. 1 Switch Pro Controller (2. und 3. Platz). Außerdem wurden “Vorarlberg isst”-Gutscheine vergeben.

 

 

LeST: Ergebnisse Mario Kart

  1. Manuel Gopp (Blum)
  2. Michael Riecnik (Blum)
  3. Jakob Huchler (Blum)
  4. Manuel Lämmerhirt (Blum)
  5. David Ehgartner (ÖBB)
  6. Lukas Maier (Inhaus)
  7. Philip Bachmann (Schmidt’s Haustechnik)
  8. Stefan Steurer (Kongresskultur Bregenz)
  9. Isabell Pirker (11er Nahrungsmittel) – Ehrenplatz

 

 

Adrenalin pur beim Rocket League-Finale

Dass es in Sachen Technik und Geschick auf hohem Niveau zugehen wird, war schon nach dem Qualifikations-Turnier bei LeST klar. Somit waren die Erwartungen auch für das Finale entsprechend hoch. Der Double Elimination-Modus sorgte für zusätzlichen Nervenkitzel: Erst nach zwei Niederlagen fliegt man aus dem Turnier. Somit zog sich das Rocket League-Finale über mehrere Stunden, bis schließlich mit “Din Göppel” würdige Sieger feststanden. Sie besiegten die GC Gang in einem hart umkämpften Endspiel. Hanno Loacker, Obmann von West Austria Gaming: “Hier waren definitiv Top-Spieler dabei. Wir waren schon bei der Qualifikation vom Niveau überrascht.”

 

 

LeST: Ergebnisse Rocket League

  1. Din Göppel: Boris Markovic (Vorarlberger Landeskrankenhäuser) und Fabio Kasper (ÖBB)
  2. GC Gang: Elias Frühwirth und Karaoglan Kaan (beide Schmidt’s Haustechnik)
  3. Space: Alessandro Scheucher und Aaron Müller (beide Hilti)

 

 

Das komplette Turnier wurde auf Twitch gestream und  live von Felix Salcher (West Austria Gaming) und Jean Philipp Bernecker (illwerke vkw, Lehrlingsnetzwerk) moderiert. Sichtlich zufrieden war auch Veranstalter/Organisator Markus Curin (Lehre in Vorarlberg): “Es war eine großartige Premiere für das Lehrlings-Turnier und hat schon beim Zuschauen viel Spaß gemacht. Auf jeden Fall haben wir auch viele Erfahrungen fürs nächste Jahr gesammelt. Ein großes Dankeschön gilt natürlich dem Verein West Austria Gaming, die das Turnier wunderbar umgesetzt und begleitet haben!”