fbpx

Schaffarei 2019 in Hard

August 26, 2019

Die Schaffarei, Vorarlbergs erstes Festival zur Arbeitskultur, geht von 29. bis 31. August 2019 in die zweite Runde.

Heuer gastiert das Kulturfestival der Arbeiterkammer Vorarlberg in Hard. Headliner sind die Acts Keziah Jones und Nneka. Dabei sind auch die Vorarlberger Bands George Nussbaumer, Contracted VolunteersPrince Moussa Cissokho’s Afrofusion, sowie die Südtiroler Formation Aluna Quintett. Gemeinsam mit Zukunfts- und Trendforschern wird vor Ort ein kollektives Manifest zur Zukunft der Arbeit in Vorarlberg geschrieben. Eingeladen sind alle, die in Vorarlberg arbeiten, dies feiern und die Zukunft dieser mitgestalten wollen. Dazu gehören selbstverständlich auch alle Vorarlberger Lehrlinge! Der Eintritt ist frei.

 

Festival am Harder Seeufer

Nach einer gelungenen ersten Festival-Saison 2018 heißt es auch heuer wieder drei Tage lang: „Hoch die Arbeitskultur“. Durch die besondere Festivalarchitektur der Schaffarei, entwickelt von Architekt Martin Mackowitz, entsteht direkt am Harder Seeufer in erster Reihe fußfrei ein besonderes Festivalflair, inklusive Sonnenuntergangs-Stimmung. Bei bester Musik und mit unkonventionellen Inputs holt die Schaffarei die Arbeit und ihre Rolle im Leben der Menschen vor den Vorhang – denn was und wie wir arbeiten, beeinflusst nicht nur den Gehaltszettel, sondern auch wer wir sind und wer wir sein können.

 

Ein kollektives Manifest

Nachdem es letztes Jahr in der Schaffarei inhaltlich um eine Bestandsaufnahme der Vorarlberger Arbeitswelt ging, geht es dieses Jahr ans Eingemachte: “Wir schreiben ein kollektives Manifest für Vorarlbergs Arbeitskultur der Zukunft!”, heißt es seitens der Veranstalter. „Schaffa, Schaffa, Hüsle baua“ ist Schnee von gestern – doch was prägt die Vorarlberger Arbeitskultur von morgen?

Im Rahmen der Schaffarei werden VordenkerInnen und engagierte AktivistInnen dazu eingeladen, diesen und ähnlichen Fragen in Workshops an zwei Nachmittagen nachzugehen. Unter der Fürsorge von Kurator Christof Brockhoff erarbeiten sie ein kollektives Manifest. Das Manifest dient als Grundstein für eine vertiefte, öffentliche Auseinandersetzung über das zukünftige Arbeiten und Leben in Vorarlberg.

 

Programmüberblick

 

Do, 29.8.

17:00 Opening, Sun-Downer mit Dj-Set
19:00 Aluna Quintett
20:30 George Nußbaumer & Band
22:00 Dj-Set

Fr. 30.8.

13:00 – 17:00 „Manifest Kollektiv“
17:00 Sun-Downer mit Dj-Set
19:00 Prince Moussa Cissokho’s Afrofusion
20:30 Keziah Jones
22:00 Dj-Set

Sa, 31.8.

13:00 – 17:00 „Manifest Kollektiv“
17:00 Sun-Downer mit Dj-Set
19:00 Contracted Volunteers
20:30 Nneka
22:00 Dj-Set