fbpx

Virtuelle Betriebsbesichtigungen: Neue Drehs in Vorarlberg

Mai 26, 2021

Für das neue Tool der WKO wurden über den Verein Lehre in Vorarlberg weitere Lehrlinge und Berufe in VR gefilmt.

Nachdem aus unserem VR-Pilotprojekt das bundesweite Tool “Virtuelle Betriebsbesichtigungen” der Wirtschaftskammer Österreich entstand (wir berichteten), fanden nun weitere Dreharbeiten in Vorarlberg statt. Bisher gab es 21 Lehrberufe, die man mittels VR-App und Oculus Brille oder online auf wko.at/vbb virtuell erleben konnte. Bis Ende Jahres sollen es knapp 40 sein.

 

VR-Einsatz bei Meusburger in Wolfurt.

 

Drei neue VR-Berufe aus Vorarlberg

Durch unsere Vorarbeit am Prototypen und den Mut zur Innovation bei uns im Land stammten bereits 13 Videos aus Vorarlberg. Dank der Unternehmen Meusburger, illwerke vkw und der webtourismus GmbH werden in Kürze drei weitere Berufe und Lehrlinge in der App enthalten sein.
In Wolfurt stand Meusburger-Lehrling Alexander Stessl (Zerspanungstechnik) vor der Kamera. In Dornbirn stellte Liam Stark seinen Beruf “Medienfachmann – Webdevelopment und audiovisuelle Medien” für die webtourismus GmbH vor. Und in Bregenz bekamen wir einen spannenden Einblick in die Berufswelt von David Hintner, der bei den illwerke vkw zum Geoinformationstechniker ausgebildet wird.

 

Lehrling Liam Stark (links) bei den Drehaufnahmen in Dornbirn.

 

Wie bisher wurden die Dreharbeiten von den Tiroler Profis von VRme umgesetzt, während die Media Squad GmbH für die Programmierung der App verantwortlich ist. Inhalte, Drehbücher und Organisation aller Clips übernimmt Markus Curin (Lehre in Vorarlberg).

 

Wetterglück beim Außeneinsatz für die Geoinformationstechnik.