fbpx

Vorarlberger Dachdecker-Lehrlinge in Top-Form

April 16, 2019

Beim diesjährigen Landeslehrlingswettbewerb der Dachdecker in der Landesberufsschule Salzburg zeigten die Teilnehmer fachliches und theoretisches Können auf höchstem Niveau.

Trotz der sehr hohen Ansprüche des gesamten Wettbewerbs konnten sich die Teilnehmer mit ausgezeichneten Leistungen beweisen. Durch das außergewöhnlich hohe Niveau lieferten sich die topplatzierten Lehrlinge ein Kopf an Kopf-Rennen um den Sieg:

1. Platz: Nick Schaffer aus Hard (Schaffer Dachbau GmbH, Hard)

2. Platz: Michael Kreuzenbeck aus Nenzing (Peter Gesellschaft m.b.H, Götzis-Koblach)

3. Platz: Rene Bilgeri aus Hittisau, (Wild Spenglerei und Dachdeckerei GmbH, Hittisau)

 

Lehrabschlussprüfung und Bundeswettbewerb

Nick Schaffer und Michael Kreuzenbeck haben sich außerdem die Teilnahme beim Bundeslehrlingswettbewerb 2019 gesichert und dadurch die Chance, sich bei internationalen Bewerben zu qualifizieren. Der nächste Höhepunkt für alle Lehrlinge wird die bevorstehende Lehrabschlussprüfung sein. „Die Wettbewerbe verlangen den Lehrlingen einiges ab und sind somit eine ideale Vorbereitung für die Lehrabschlussprüfungen. Mit Sicherheit werden aber auch dort Top-Leistungen und Arbeiten auf höchstem Niveau abgeliefert“, sagt Roman Moosbrugger, Landesinnungsmeister der Dachdecker.

Zum Prüfungsmodell, welches bei der Lehrabschlussprüfung gefertigt werden muss, haben die Lehrlinge beim Landeslehrlingswettbewerb ein kurzes Statement erhalten und können sich somit besser vorstellen, was bei der Prüfung erwartet wird. Angesichts der perfekten Leistungen gratuliert die Vorarlberger Landesinnung der Dachdecker, Glaser und Spengler den erfolgreichen Lehrlingen zu den ausgezeichneten Leistungen und ihren Lehrbetrieben zur hervorragenden Ausbildung.

Mehr über den Lehrberuf erfährt ihr hier.

 

Im Bild:

Innungsmeister Roman Moosbrugger, Rene Bilgeri (3. Platz), Nick Schaffer (1. Platz) und Michael Kreuzenbeck (2. Platz).

Foto: WKV